Skip to content

Herzlich willkommen! Auf ein Wort mit Wanja

Hi, Wanja! Blackbit begrüßt den neuen CMS Software-Entwickler im Team.

Seit Mitte August bereichert Wanja unseren Digital Marketing Tribe mit Kreativität und Können in der CMS Software WordPress und hat bereits eine gute Handvoll Kund:innen mit neuen Webdesigns beglückt. Im Interview verrät er uns mehr über sich.

Neu im Team: Brückenbauer Sergey

Wir begrüßen Projektmanager Sergey im Team.

Schon seit Juni sorgt Sergey im Blackbit-Standort Kiew für die Verständigung zwischen Kund:innen, Blackbits und allen anderen Stakeholdern. Bisher war er einfach zu beschäftigt, um sich vorzustellen, denn seinen Job beschreibt er kurz und knapp mit „Viele Kunden, wenig Zeit“.

Musikalischer Zuwachs im Backend: Willkommen, Johannes!

Willkommen bei Blackbit, lieber Johannes!

Seine Eltern hatten völlig andere Pläne für ihn und wollten, dass er Musiker wird. Wir hoffen inständig, Johannes hat sie mit seinem Studium der Informations- und Medientechnik nicht enttäuscht. Denn wir freuen uns riesig über den neuen Backend-Entwickler.

Zehn Jahre Blackbit: Unsere Textpertin Anett feiert Betriebsjubiläum

Am 15. Oktober sind es genau 10 Jahre: Wir feiern Firmenjubiläum mit Anett.

Unsere Zeit ist schnelllebig, unsere Welt vernetzt und unsere Möglichkeiten schier endlos. Da werden die großen Konstanten im Leben rar. Doch gerade das macht sie so wertvoll. Bei Blackbit sind wir darum echt happy, dass einige unserer Team-Mitglieder bereits seit über einer Dekade dabei sind. Heute stellen wir euch das nächste Gesicht in unserer Themen-Serie vor: unsere Vollbluttexterin Anett!

Siska – A bit Black seit 16 Jahren!

Auf den Tag genau 16 Jahre: Siska feiert ihr Jubiläum bei Blackbit

Unsere Zeit ist schnelllebig, unsere Welt vernetzt und unsere Möglichkeiten schier endlos. Da werden die großen Konstanten im Leben rar. Doch gerade das macht sie so wertvoll. Bei Blackbit sind wir darum echt happy, dass einige unserer Team-Mitglieder bereits seit über einer Dekade dabei sind. Im ersten Teil unserer neuen Themen-Serie möchten wir euch eines dieser Gesichter vorstellen.

Neuzugang im Frontend: Anton kennt sich aus!

Anton Pomyluiko ist Blackbits Neuzugang im Frontend und Pimcore-Enthusiast

Mit seinem ersten Schritt ins Pimcore-Universum war Anton klar: die Plattform hat Potenzial. Als Pimcore Gold-Partner stimmen wir voll zu und setzen noch einen drauf – denn mit unserem neuen wissbegierigen Frontend-Entwickler Anton potenziert sich die Zusammenarbeit zu einer klassischen Win-win-Situation. Herzlich willkommen bei Blackbit, lieber Anton!

Optimiert & automatisiert: Neuzugang Jan nimmt Prozesse unter die Lupe

Optimiert & automatisiert: Neuzugang Jan nimmt Prozesse unter die Lupe. Herzlich willkommen bei Blackbit!

„Das geht sicher noch besser und im Idealfall von selbst!“ – das ist das Motto von unserem neuen Kollegen Jan. Seine Leidenschaft für Prozessoptimierung und -automatisierung lässt ihn auch nach der Arbeit nicht los: So modifiziert Jan im Office zwar fleißig mit Kubernetes Clustern unsere Prozesse, doch auch privat bastelt er abends an seiner Hardware-Sammlung.

Ukraine Update: Blackbit Spirit at Its Best

Ukraine Update: Blackbit's Team at It’s Best

Unser letzter Blogpost zum Thema ist nur kurze Zeit her. Dennoch scheint es, als seien inzwischen Monate vergangen, so stark ist die Eigendynamik der Situation in der Ukraine. Als Digital Agentur mit Kolleg:innen aus der Ukraine möchten wir unsere Reichweite nutzen, um ihnen zu zeigen: Unser Support ist euch sicher und wir stehen an eurer Seite.

Natalias Neustart – willkommen im Blackbit Headquarter in Göttingen!

Blackbits ukrainische Frontend-Entwicklerin Natalia setzt ihr Leben am Standort in Göttingen fort.

Auch wenn unsere Kollegin Natalia schon seit dem vergangenen Jahr bei uns ist, möchten wir sie herzlich begrüßen – auf unserem Blog sowie im Headquarter Göttingen. Die gebürtige Ukrainerin begann ihre Karriere als Frontend-Entwicklerin am Standort Kiew, doch der russische Angriffskrieg zwang sie, ihre Heimat zu verlassen. Wir haben sie und ihre Familie mit offenen Armen empfangen.